10 LinkedIn Ad Beispiele zur Inspiration für hohe Conversion Rates (inkl. Landing Pages)

LinkedIn Ads Beispiele können dir helfen, deine Anzeigen zu gestalten oder dich einfach nur zu inspirieren. Denn LinkedIn ist die weltweit größte Business-Social Media Plattform und perfekt dafür geeignet für dein B2B Angebot Werbung zu schalten.

Genauso, wie Facebook verdient LinkedIn durch Werbung ihr Geld. LinkedIn bietet für B2B Marketing eine Menge Möglichkeiten seine Zielgruppe anzusprechen.

1. Salesforce, die Leadmaschiene

Salesforce ist bekannt dafür, dass sie wissen was sie tun. Das stellen sie hier wieder unter Beweis. Angefangen beim Text; Zwei Zeilen, kurz und prägnant auf den Punkt gebracht. Vor allem aber auch den Mehrwert für den Kunden kurz formuliert. Zwar keinen Call-to-Action im Text, dafür aber auf dem Bild. Dort findet man den Button „E-Book herunterladen“

Landing Page

Auch die Landing Page ist absolut auf den Lead-Abschluss getrimmt. Hier sieht man nochmal das Bekannte Cover des Whitepapers und auch eine kurze und bündige Beschreibung, was den Kunden erwartet.
TOP Leistung!

2. Webinar von HERE Technologies

Ein modernes LinkedIn Ad Beispiel Anzeigenbild, Schrift ist auf der linken Seite leicht unangenehm zu lesen.

Das Bild zeigt leider nicht, dass es sich um ein Webinar / Report handelt. Trotzdem sind die beiden Bilder, die Schrift und das Logo gut auf dem Anzeigenbild platziert.

HERE Technologies nutzt hier das Lead Formular von LinkedIn. Hier werden die Leads direkt über LinkedIn in einer Tabelle gespeichert. Ähnlich, wie bei Facebook Lead Ads.

3. Instagram for Business von Hub Spot

Ein wirklich solide Anzeige. Es geht um Instagram, das merkt man schon an den Farben. Leider fehlt mir hier auf dem Anzeigenbild ein wenig das Logo von Hubspot oder die Information, dass es sich um einen Blogartikel handelt, bzw. ein Landing Page Optimierter Artikel.

Weiteres unten.

Eine Landing Page mit guter Story und einem „Leitfaden“ ist aus meinen Erfahrungen ideal für Leads. Deswegen mein absolutes Lob an diesen User-Flow!

4. LinkedIn Talent Solutions

Kommt mir so bekannt vor … aber das könnt ihr ja weiter unten dann sehen.

Das ideale LinkedIn Anzeigen Beispiel. Durchaus eine absolut solide und (ich schätze) funktionierende Kampagne. Das Bild ist ansprechend. Das Branding ist vorhanden. Eine seriöse Frau schaut Dich an und der Call-To-Action trifft dich, ist aber nicht zu aufdringlich.

Auch die Landing Page ist einfach und solide aufgebaut. Mit dem Ziel an Kundendaten zu kommen.

ABER

Ich sehe es immer kritisch „eine Demo“ anzufordern. Das ist am Ende eigentlich nur ein Vertriebsmitarbeiter, der dir sagt, wie toll das Produkt ist um dir danach einen Zugang zu dem Produkt zu geben.

Mein Vorschlag bei so einem Tool:

Natürlich ist es bei hochpreisigen Tools besser einen Vertriebsmitarbeiter dem Kunden an die Hand zu geben. Das befürworte ich! Aber eine Demo anzufordern ist für viele eine Hürde. Besser wäre es die Demo sofort zu testen, nachdem er seine Telefonnummer hinterlassen hat.

Denn dann kann er selbst testen und der Mitarbeiter sollte in wenigen Minuten nach Registrierung anrufen.

5. Business Bike

Durch die rote Farbe sticht das Bild sofort ins Auge und man wird darauf Aufmerksam. Die Message, die auf der Werbeanzeige geöffnet wird, wird auf der Landing Page weiter ausgeführt. Tolle Idee!

Dennoch auch hier ein kleiner Kritikpunkt.

Wir lesen alle sicher sehr gerne, nur ist die Landing Page mit extrem vielen Informationen überladen. Der Call-To-Action kommt nicht wirklich raus. Vor allem Frage ich mich. Was soll ich jetzt tun, wenn ich das Angebot in Anspruch nehmen möchte?

6. audius

Packt die Stockbilder aus! Es wird wild!

Auch hier ein Bild, das keines Wegs schlecht ist! Es sticht sofort ins Auge und DS-GVO geht alle Unternehmer etwas an!

Gerade die Signalfarbe rot ist gut gewählt. Eigentlich halte ich von Stockbildern meist Abstand, denn die wenigsten werden wirklich gut angenommen.

Bessere Erfahrung habe ich gemacht, wenn man die Stockbilder anpasst. Also für seine eigenen Bedrüfnisse verändert.

Klare Message, klarer Call-to-Action und schnell zu erkennender Mehrwert. Top!

7. dynabook Europe

Tolles Bild, klare Information mit leider schlechten Userflow. Der Nutzer wird von der Anzeige von „dynabook Europe“ direkt auf toshiba.de geleitet. Das könnte dazu führen, dass der User abspringt, weil er das minimal aufgebaute Vertrauen wieder verliert, sobald er den Link sieht.

Dennoch absolut passabel. Denn es geht schließlich um Toshiba Laptops.

Nur was sagt uns diese Anzeige jetzt? Naja, eigentlich nur, dass dynabook jetzt einen neuen Namen hat.

Die Landing Page, die mehr einer Website gleicht, ist dafür aber wirklich eine Augenweide. Sehr schön gestaltet, tolle Grafiken und passende Bilder. Leider fehlt mir auch hier der Call-to-Action!

8. THE FOTOFACTORY

Wie wirkt für diese Anzeige auf Dich? Etwas überladen?

Ja, da geht es mir ähnlich.

Mein Tipp an thefotofactory.de: Ihr solltet weniger und dafür gezieltere Informationen für euren B2B Kunden aufbereiten. Gerade im B2B Bereich haben die Entscheider wenig Zeit sich einer Anzeige zu widmen und müssen den Mehrwert des Produktes SOFORT verstehen!

Trotzdem finde ich die Farbwahl, das Bild und auch das Angebot (wenn man es verstanden hat) gut gewählt!

9. Babbel

Eigentlich ist Babbel eine Plattform, von der ich immer gedacht habe, dass sie nur für B2C Kunden da wäre. Doch hier sieht man, wie gut man seine Marke auch im B2B platzieren kann. Vor allem ihre Message mit „Der effizienteste Weg zu einem mehrsprachigen Team“ spricht alle Unternehmer an, die ein Team haben möchten, das mehrsprachig funktioniert. Auch der Link „babbelfuerunternehmen.de“ klingt sehr symaptisch. Sie haben sich eben wirklich die Mühe gemacht eine Plattform von ihrem Produkt nur für Unternehmen zu schaffen.

Zur Gestaltung: Auch die nette Dame, die uns auf dem Bild angrinst, ist gut gewählt für LinkedIn. Nicht zu seriös (das wäre too much für Babbel) und auch nicht zu léger … Dennoch sympathisch. Und wie wir wissen: Gesichter von Menschen ziehen uns an!

Auch Babbel nutzt das Lead Formular. Leider mit keinem „Lead-Magneten“, wie zum Beispiel einem Whitepaper oder ähnliches.

10. K2 University

Eine besondere Variante der LinkedIn Ads. Vor allem aber auch sehr kreativ eingesetzt um die verschiedenen Verkaufsargumente zu unterstreichen. Top gemacht!

Solche Ads kann man vor allem Einsetzen, wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung mehrere relevante Vorteile bietet.

Fazit zu diesen LinkedIn Ads Beispielen

Diese LinkedIn Ads Beispiele sind mittlerweile zu dem Standard Portfolio meines Online Marketings Spektrums geworden. Wie Du sehen konntest, kann man mit LinkedIn verschiedene Ziele verfolgen. Sogar als B2C Produkt hast Du die Möglichkeiten Business Kunden anzuwerben.

Professionelle Hilfe?

Schreib mir doch einfach eine kurze Mail an me@benjaminseuss.de mit deiner Telefonnummer, wenn ich dir bei der Umsetzung der LinkedIn Ads helfen soll. Ich werde dich am nächsten Werktag kontaktieren, um alle Fragen von dir zu klären. Oder nutze das Formular auf meiner Kontaktseite!

Diese Marken vertrauen mir bereits.

Diesen Post Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare