Wie man mit Videos Ziele erreicht und Klicks generiert

Videos können Ziele verfolgen und das sogar nachvollziehbar in Zahlen! Ja! In Zahlen! Außerdem kombinieren sie die Möglichkeiten, Bilder, Emotionen, Musik und Soundeffekte in einem Medium. 

Bevor ich mir die Frage gestellt habe: Wie bekomme ich Klicks auf meine Videos? Musste ich mich mit einem anderen Problem, als ich mit YouTube angefangen habe, rumschlagen: Ich keine Ahnung wie ich Videos drehen soll. Vor allem hatte ich weder Geld, (Ja, mit 13 hat man einfach nicht so viel Taschengeld) noch hatte ich irgendeine Ahnung, wie man Videos produziert.

Trotz wenig Budget Videos mit Klicks produzieren

Vor einigen Jahren ist mir klar geworden: Ein erfolgreiches Video in den sozialen Netzwerken brauch kein Profilelement. Das war das erste Mal, dass ich über 100.000 Klicks mit einem Video erreicht habe.

Was macht ein gutes Video aus? Was macht viralen Content aus? (Mit diesem Thema beschäftige ich mich gerade in meiner Facebook Gruppe. Schau vorbei wenn dich das interessiert!)

Das ist schwer in einem Satz zu formulieren. So viel kann ich aber sagen: Es liegt an der Idee!
Wenn die Idee dahinter nicht gut genug ist, dass sie erstens jeder versteht und zweitens jedem ein Mehrwert gibt, wenn du es erklärst (egal ob Lachen, Aha-Effekt oder Weinen). Zu diesem Thema wird es in Zukunft weitere Artikel geben. Also speichere dir den Blog irgendwo ab, damit du ihn wiederfindest!

Gründe, warum Firmen Videos drehen sollten

  1. Videos steigern die Interaktion: Bedeutet so viel wie: Statt ständig Blogposts, Bilder oder geschriebene Inhalte zu posten, könntet ihr stattdessen jede Woche ein Video machen. Denn Videos bekommen 10-12x mehr Interatkion als geschriebene Inhalte
  2. Videos steigern die Markenbekanntheit. Egal ob Sponsoring oder Flyerwerbung. Firmen geben heutzutage so viel Geld für Werbung aus, bei der sie kaum überprüfen können ob diese etwas gebracht hat. Und das nur mit einem Ziel: Markenbekanntheit. Statt einfach zu sagen: Lass uns 3-10 Videos drehen bei einem Budget von 10.000 €. Denn Videos binden die User an euch. Mit der richtigen Message kann man so schnell von sich überzeugen
  3. Videos haben das höchste Potential viral zu werden. Es gibt kaum noch andere Medien (bis auf das Bild vom gold-weißen Kleid; oder war es doch blau-schwarz?), die viral gehen. Also eine große kostenlose Reichweite bekommen, weil es Menschen gefällt.
  4. Videos transportieren Emotionen. Denn das ist eine der Punkte, der ausschlaggebend ist für wertvolle Follower. Egal wie viele Bilder man postet, man würde niemals die Begeisterung für etwas so gut erfahren wie bei Videos. Denn wie oft hatten wir schon Tränen in den Augen, haben vor Videos gelacht oder waren einfach nur wütend? Mir ist das schon oft passiert.

Es gibt 1.000 Ausreden, warum man keine Videos drehen kann oder will. Aber es gibt dafür knallharte Gründe, warum Unternehmen es trotzdem tun sollten. Und vor allem regelmäßig.

Ein anderer Grund ist, dass mit Videos viel mehr Zeit verbracht wird, als z.B. auf Plakate zu starren. Du denkst das ist ein dummes Beispiel? Dann überlege dir doch mal welchem Video du heute deinen Klick geschenkt hast? Wahrscheinlich ein Video, das du mit deinem Smartphone geschaut hast … (wenn nicht frage ich mich worauf du diesen Artikel liest).

Genau dort werden auch deine Videos geschaut. Zumindest dann, wenn Sie gut sind.

Was macht ein gutes Video aus?

Dazu habe ich eine klare Antwort: Du brauchst eine klare Message kombiniert mit einer guten Idee.
Ich sage immer: Videoequipment kann die Qualität steigern, aber eine Idee schlägt immer die Visuelle Qualität. Es gibt so viele tolle Videos da draußen, die NICHT von Jung von Matt gedreht wurden, sondern mit einer Handykamera. Sie haben trotzdem viele tausend Klicks.

Also nimm dir Zeit für deine Idee und setze sie auch um. Nimm die Kamera in die Hand und probiere es aus! Nichts kann dich mehr daran hindern, als du selbst. Finde also keine Ausreden mehr, sondern mach einfach Videos. Und wenn du dabei Hilfe brauchst, frag einfach mich über Instagram! 😉

Videos auf Facebook/Instagram bewerben

Und wie bekomme ich jetzt Klicks auf meine Videos? Ich mache es kurz. Du hast zwei Möglichkeiten:

  • Mache so lange Videos bis du die ersten Follower aufgebaut hast, die du zu deinen Fans machst. Wachse langsam und bau dir dein „Klick-Imperium“
  • Oder: Investiere einen kleinen Teil deines Geldes in Werbung und verstehe sie für dich zu nutzen. Damit beschleunigst du den Prozess! (Vergiss aber nicht: Facebook Werbung ist keine Garantie für Erfolg!!!)

Um an Klicks aus deiner Zielgruppe zu kommen kannst du die Chance nutzen die dir Facebook und Instagram auf einem Silbertablett serviert. Schalte Werbeanzeigen mit geringen Budget um deine Klicks und deine Reichweite zu steigern!

Dazu findest du alle Infos und eine gute Strategie, wie du mit Videos Ziele und Klicks erreichen kannst, unten in der Präsentation. Wenn du ein bisschen Inspiration zu deinen Werbeanzeigen brauchst, die vielleicht keine Bilder sind, dann schau mal hier.

Trotzdem würde ich dir nicht davon abraten euch gutes Equipment zu besorgen. Damit hast du einfach noch mehr Möglichkeiten deine Story die du im Kopf hast besser zu erzählen. In meiner Präsentation ganz unten möchte ich dir zeigen, dass alles was du bisher von Filmen und Videos weißt vielleicht viel zu hohe Erwartungen sind. Klick sie am besten selbst mal durch und schau was du davon lernen kannst. Wenn du Feedback hast: Nur her damit!

Das alles habe ich in eine Präsentation zusammengefügt. Ich hoffe ich kann dir damit ein wenig helfen! 😉

 

Cheers

Benny

Diesen Post Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.