The One Thing Zusammenfassung

The ONE thing Zusammenfassung von Gary W. Keller (in Progress)

Table of Contents

Die Zusammenfassung von „The ONE thing“ von Gary W. Keller. Ich hoffe es gefällt dir!

Ich empfehle dir aber trotz der Zusammenfassung das Buch / Hörbuch zu kaufen, denn erst dann kannst du es auch zu 100 % verstehen und verinnerlichen!

🏃🏼‍♂️ Schnell Zusammenfassung von The One Thing

In diesem Buch geht es vor allem um eins: nämlich nur um DAS EINE!

Warum sollte man nur eine Priorität im Leben haben?

Auch Tim Ferriss, Autor der 4 Stunden Woche stellt regelmäßig folgende Frage: Was ist „The One Thing“ bzw. die eine Sache, die du tun kannst, so dass alles andere einfacher oder vielleicht sogar unnötig sein wird? (Quelle: https://unternehmerkanal.de/buecher-2/produktivitaet/the-one-thing/)


🚀 The One Thing Zusammenfassung in drei Sätzen

  1. Konzentriere dich auf nur eine Sache und blende alles andere aus!

Wer sollte The One Thing lesen?

  • Jeder der seine Produktivität steigern möchte.
  • Jeder, der aktuell 1.000 Dinge gleichzeitig macht.
  • Jeder, der sich selbst dabei ertappt, die Klarheit im Leben zu verlieren.

📙 Summary + Notes

Teil 1: Dinge, die uns in die Irre führen

(1) Aufgaben und Projekte brauchen Prioritäten

  • Wir glauben oft, dass viele Dinge gleich sind, obwohl das nicht der Fall ist
  • Nicht alle Dinge sind gleichwichtig – denn Gleichheit ist ein Märchen
  • Entscheiden, was am man als erstes tut, wenn viel zu tun ist
    • Wie treffen wir gute Entscheidungen?
    • Je älter man wird, desto mehr Dinge gibt es, die einem wichtig erscheinen
    • Man verzettelt sich schnell
  • Wenn sich alles dringend und wichtig anfühlt, wirkt alles gleichbedeutet.
  • Dinge die am wichtigsten sind, sind nicht die Dinge, die am lautesten auf sich Aufmerksam machen – Bob Hawk
  • Todo Listen und die passenden Tools sind nützlich, weil sie unsere Aufgaben sammeln
  • Oft setzen Aufgaben-Listen wichtige Aufgabe auf die gleiche Wichtigkeit, wie unsere, mit E-Mails überfüllten Posteingänge
  • Aufgaben sollten niemals nach chronologischen Eingang erledigt werden
  • Wenn du leistungsorientiert bist, solltest du dich auf das wesentliche konzentrieren.
    • Unterschied liegt nicht in der Absicht sondern in der Priorisierung.
    • Was einem zuerst einfällt, ist meist nicht das wichtigste am Tag.
  • Statt einer Aufgabenliste ist eine Erfolgsliste wichtiger.
    • Erfolgslisten sind kurz
    • Erfolgslisten ist eine geordnete Anleitung
  • Wie verwandelt man eine Todo-Liste in eine Erfolgsliste?
    • Pareto-Prinzip = 80:20-Regel!
    • Pareto Prinzip ist real und nachgewiesen – beweisbares Naturgesetz
    • The 80:20 Prinzip von Richard Koch
    • Wenige Ursachen sind für die Mehrheit der Ergebnisse verantwortlich
    • Es geht beim Prinzip nicht unbedingt um die Zahlen, sondern mehr um das Verhältnis der Ungleichheit im Bezug auf Erfolg
    • Pareto Prinzip geht noch nicht weit genug – Pareto EXTREM
      1. Bestimme die 20 %!
      2. und von diesen nimmst du nur die aller wichtigsten Dinge!
      • wichtig dabei ist das man sich auf das ABSOLUT wesentliche beschränkt
      • Reduziere Todolisten so lange, bis du sie auf die absolut wesentliche Aufgabe reduziert hast – die auf die es wirklich ankommt. DIE EINE SACHE!
    • Eine Idee aus 100 Vorschlägen = Pareto EXTREM
  • Eine Sache auf eine unternehmerische Herausforderung
  • Aufgabe
    1. Setzte deine Todo-Liste wie gewohnt auf!
    2. Bestimme die 20 % deiner Todos, die dich am meisten für deine Ziele voranbringen!
    3. Pareto EXTREM: Reduziere diese Aufgaben jetzt nochmal auf NUR EINE Aufgabe!
    4. Erst wenn diese Aufgabe konzentriert erledigt ist, kümmere dich um die anderen Aufgaben aus den definierten 20 %!
  • Kernpunkte
    1. Reduziere!
    2. Erfolgsliste statt Todo-Liste!
    3. Lerne „Nein!“ zu sagen!
    4. Nicht alle Aufgaben sind wichtig!
    5. Man ist nicht erfolgreich, wenn man alle Todos abgearbeitet hat!
    6. Erfolg liegt in den wichtigsten Aufgaben!

(2) Multitasking

  • Multitasking ist der größte Irrtum, denn es lenkt unsere Aufmerksamkeit auf verschiedene Sachen. Wobei wir keins davon wirklich fokussieren können.
  • Statt Aufgaben gleichzeitig zu erledigen, schenkt man beiden Sachen abwechselnd die Aufmerksamkeit und wird dadurch insgesamt langsamer.
  • 2 Dinge gleichzeit = keins davon richtig, denn mit Mulittasking schafft man es nur mehrere Dinge gleichzeitig zu vermasseln
  • Auch wenn es bei vielen Arbeitgebern und in der Berufswelt als Bewundernswert betrachtet wird, beweist man damit nur, dass man zwar 2 oder mehr Sachen gleichzeitig tun KANN, aber es beweist nicht wie gut die Qualität und die Leistung der beiden Dinge ist.
  • Der Wechsel zwischen Aufgaben kostet Gehinkapazität. Beim Wechsel muss sich das Gehirn wieder auf eine neue Aufgabe einlassen und neu orientieren. Das braucht Kraft und erzeugt negativen Stress, bringt uns aber nicht an eine gut erfüllte Aufgabe.
  • Zwar können wir z.B. Gehen und Sprechen, da beide Aufgaben unterschiedliche Gehirnkanäle nutzen, dennoch passiert eine Aufgabe im Vorder- die andere im Hindergrund.
  • Sobald der Anspruch erhöht wird, z.B. wenn wir jemanden am Telefon erklären müssen ein Flugzeug zu landen, bleiben wir stehen.
  • Im Durchschnitt verschwenden wir durch den Wechsel und Neuorientieren bei Aufgaben an einem normalen Arbeitstag circa 28 % unserer Zeit.

Kernpunkte

  • Ablenkung ist natürlich.
  • Multitasking fordert seinen Preis. Ablenkungen führen zu schlechten Entscheidungen und führen zu Stress.
  • Ablenkung beeinträchtigt die Ergebnisse. Zu viel = nichts richtig! Ungeteilte Aufmerksamkeit schenken.

Disziplin ist NICHT essentiell für Erfolg

  • Der Kernpunkt von Disziplin sind Gewohnheiten.
  • Gewohnheiten sind wichtig für den Erfolg, nicht aber Disziplin. Diese ist nur wichtig um sich Gewohnheiten anzueignen.
  • Gewohnheiten brauchen NUR nur bis zur Aneignung Disziplin, danach ist es einfach sie umzusetzen.

Wenn du mehr über Gewohnheiten erfahren möchtest, dann solltest du unbedingt das Buch Atomic Habits lesen oder hören. In diesem Buch zeigt dir James Clear Schritt für Schritt, wie du eine Aufgabe zu einer Gewohnheit machst.

Mit diesem Buch habe ich schon viele Dinge zu einer Gewohnheit gemacht, die mich heute auf meinem Weg begleiten.

  • Durch gute Gewohnheiten stellt sich teilweise auch ein HALO-Effekt ein. Somit hat es nicht nur eine positive Auswirkung auf deine Gewohnheit sondern, viele empfinden weniger Stress, rauchen und trinken weniger, machen weniger Impulskäufe usw.
  • Beim antrainieren von Gewohnheiten sollte man nicht zu schnell aufgaben, es dauert zwischen 16 und 250 Tagen bis eine Tätigkeit zur Gewohnheit wird.
  • Je öfter man eine Tätigkeit macht, desto leichter fällt es einem und desto weniger Disziplin muss man aufwenden um damit anzufangen.

Kernpunkte

  1. Man muss kein disziplinierter Mensch sein, um erfolgreich zu sein. Entwickle mit selektiver Disziplin gute Gewohnheiten.
  2. Nur auf eine Gewohnheit Konzentrieren. → Disziplin eine neue Gewohnheit, aber nicht mehrere!
  3. Erfolgreiche Menschen sind keine Übermenschen, sie haben nur Disziplin geübt um einige entscheidende Gewohnheiten herauszufinden.
  4. Gewohnheiten brauchen Zeit! Übe Disziplin bis es zur Gewohnheit wird. Nach 66 Tagen im Durchschnitt, kannst du weiter aufbauen oder die nächste positive Gewohnheit aneignen.
  5. Leistung ist bei einer Gewohnheit keine Anstrengung, sondern eine bestimmte Tätigkeit, die schon zum Leben gehört, die keine Kraft mehr für Disziplin braucht.

Selbst hören oder vorlesen lassen

Du hast dich bei der The One Thing Zusammenfassung in das Buch verliebt? Beim selbst lesen bzw. hören, kannst du deutlich mehr Informationen aufnehmen und Verständnis dafür aufbauen. Deshalb ist hier der Link zum Buch. 📚 Hier kommst du zu Audible!

Ich würde mich sehr freuen, wenn du dir auch noch andere Zusammenfassungen, wie The One Thing anschaust. Ich versuche jeden Monat mindestens eine Zusammenfassung für euch zu veröffentlichen.

Möchtest du eine Zusammenfassung von The One Thing selbst hören? Dann solltest du unbedingt auf Blinkist vorbeischauen. Dort findest du dieses und viele andere Zusammenfassungen, die du dir anhören kannst.